Bild
 

+++  Aktuell bleiben, für den Newsletter anmelden!  +++

 

 
Bild

    Lokschuppen-Info 1/2019

    Geplante Aktivit├Ąten und Veranstaltungen 2019, Zahlen, Fakten, Aussichten - PDF-Download der Lokschuppen-Info.

    Liebe Freunde des Lokschuppens,


    ist es der Klimawandel oder doch nur das Wetter, die uns in den vergangenen Jahren mit einigen Kapriolen und weltweit steigenden Temperaturen ├╝berrascht haben? Auf jeden Fall m├╝ssen wir vorausschauend sinnvoll handeln. Vielleicht haben die von Greta Thunberg angesto├čenen, inzwischen weltweiten Jugenddemonstrationen einen positiven Effekt. Die tr├╝ben Tage im Winter verleiten zu mehr Aktivi- ta╠łten im Warmen, so dass man mit einem Besuch zum Modellbahn- wochenende in der Lokwelt nichts falsch machen konnte. Zu all den ausgestellten Bahnanlagen kam noch das Ausdrehen der m├Ąchtigen N├Ârdlinger Dampflok 01 180 hinzu, und die Modellbahnb├Ârse reizte zum Kauf manches Zubeh├Ârs f├╝r die Weihnachtsbastelei. Der Lokwelt-Weihnachtsmarkt feierte sein 10 ja╠łhriges Jubil├Ąum mit einer rundum gelungenen Veranstaltung. Das spezielle Ambiente des Lokschuppens wurde von vielen Besuchern und Familien gern genutzt, um sich noch Anregungen zu holen und auf die Festtage einzustimmen.


    Bei der gro├čen Bahn verwundert es ein wenig, wenn sich der Vorstand der DB und ihr Eigent├╝mer Bund Scheingefechte dar├╝ber liefern, wer verantwortlich f├╝r die Versa╠łumnisse der vergangenen Jahre sei. Schlie├člich bestimmte immer die Regierung die Haushaltspla╠łne und damit den Umfang der Mittel. Der Rechnungshof wirft dem Bund die DB betreffend Unt├Ątigkeit vor. Jetzt soll sich alles blitzschnell ├Ąndern, mehr Z├╝ge, neue Strecken, umfangreiche Instandhaltung der Infra- struktur (800 Baustellen in diesem Jahr) und natu╠łrlich bessere P├╝nktlichkeit. Andererseits sieht man am Beispiel des Projekts ABS 38, d.h. Strecke zweigleisig elektrifiziert von M├╝hldorf nach Freilassing, dass bei allen Anliegergemeinden ├╝ber die Vorplanung informiert und diskutiert wurde. Man geht von einem Baubeginn bis 2030 aus. Die bayerischen Unternehmer ├Ąu├čern Sorgen um eine sichere Energieversorgung, wenn nicht in K├╝rze ├╝ber die Stromtrassen aus dem Norden beschlossen wird. Im n├Ârdlichen Bayern streiten die Anwohner noch darum, ob man Leitungen unter die Erde legen oder besser ganz darauf verzichten sollte. Momentan exportieren die Windkraftanlagen in Nord- und Ostsee ihren Strom teilweise in Nachbarl├Ąnder. Wenn von Digitalisierung geredet wird, denkt man an Programmierkurse in Grundschulen, autonomes Fahren, Drohnentaxis und k├╝nstliche Intelligenz. Fachleute meinen, dass voll automatisches Fahren ohne Fahrerkontrolle fr├╝hestens in 10 Jahren zu erwarten sei.


    Wir m├Âchten uns gern bei allen Mitgliedern, deren Familien sowie allen Freunden f├╝r ihre hervorragende Mitarbeit und jegliche Art von Unterst├╝tzung bedanken und hoffen auf weiterhin gute Zusammenarbeit. Genie├čen Sie den Sommer, erfreuen Sie sich an der Natur und erholen Sie sich bei dem, was Sie in der Freizeit am liebsten unternehmen. Sch├Âne Urlaubstage und bleiben Sie gesund!


    Eure Vorstandschaft

     

    Vollversion mit Aktivit├Ąten, Zahlen und vielen Informationen als PDF-Datei

    08. Mai 2019

    Kommentare zum Thema

    Keine Kommentare gefunden. Schreibe den ersten Kommentar!

     
     

    Pflicht-Feld

    Kommentieren

    FrauHerr-Dr.Prof.Ing.Mag.

    Name

    Vorname

    Name

    E-Mail

    Homepage

    Kommentar

    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Datenschutzerkl├Ąrung

    janein
    Versenden

    Pflicht-Feld

    ┬ę 2021 Freunde des historischen Lokschuppens 1905 Freilassing e.V.

    Westendstra├če 5, 83395 Freilassing

    Datenschutzerkl├Ąrung

    Suchbegriff

     

    Cookies erleichtern die Bedienung und sind f├╝r die volle Funktionalit├Ąt dieser Website notwendig. InformationOK 

     
    nach oben
     

    x